Automatische Pfannenüberwachung

Zuverlässige thermografische Komplettlösung mit VarioCAM®-Serie

290 Tonnen heißer, flüssiger Stahl befindet sich typischerweise in einer einzigen Gießpfanne, wenn darin der geschmolzene Stahl durch das Stahlwerk zur Stranggießanlage transportiert wird. 290 Tonnen heißer, flüssiger Stahl bedeuten nicht nur einen hohen materiellen Wert für das Stahlwerk, den es zu sichern gilt, sondern ebenso ein enormes Gefahrenpotential für die Gießpfannen selbst, andere Ausrüstungsinstallationen und natürlich nicht zuletzt für die Mitarbeiter des Stahlwerks. Temperaturmessungen der Gießpfanne durch kontaktlose Infrarotthermografie bilden die optimale Basis für eine frühzeitige Erkennung der Gefahr eines Pfannendurchbruchs.

Diese Chance hat die ArcelorMittal Bremen GmbH erkannt. Das Werk hat eine jährliche Produktionskapazität von rund 4 Mio. Tonnen Rohstahl, was letztlich dem Inhalt von über 14.000 Gieß-pfannen entspricht. Dieses hohe Gefährdungspotential sollte Huesrev Oezcan durch die Einführung eines automatisierten Pfannenüberwachungssystems minimieren.

Sein Projekt setzte er mithilfe der qualifizierten Unterstützung der Ingenieure der InfraTec GmbH um, auf deren 20-jährige Erfahrung in der Automatisierung von Thermografielösungen er bauen konnte. InfraTec lieferte die komplette thermografische Pfannenüberwachung und integrierte sie vollständig in die SPS-Systemsteuerung von ArcelorMittal Bremen. Möglich wurde dies insbesondere auch durch die Kompetenz der Software-Entwickler bei InfraTec, welche die Lösung optimal an die Kundenspezifikation anpassen konnten.

Automatisierte Thermografie - Ladle Hot Spot Detection (LHSD) - Bildnachweis: © iStock.com / kot63
Erfahren Sie mehr über Gießpfannen-Kontrolle - LHSD

InfraTec Lösung

ArcelorMittal GmbH, Bremen

www.arcelormittal.com/bremen

Thermografie-Automation: Gießpfannen-Kontrolle - LHSD

Automatische Pfannenüberwachung - Software-Screenshot

Nun überwachen fünf präzise und industrietaugliche Wärmebildkameras alle Gießpfannen auf ihrem Transportweg vom Stahlwerk in die Stranggießanlage. Die Kameras der VarioCAM®-Serie können mit ihrer hohen geometrischen Auflösung schon kleine Defekte auflösen und ihre ausgezeichnete Temperaturauflösung bietet die Chance, thermische Auffälligkeiten schon in ihren Anfangsstadien zu detektieren. Über das Software-Interface kann darüber hinaus die Temperaturentwicklung einzelner Pfannen über einen längeren Zeitraum verfolgt werden. Den besonderen Bedingungen, denen das System ausgesetzt ist, wird darüber hinaus z. B. durch robuste Schutzgehäuse Rechnung getragen, die mittels integrierter Luftspülung für durchweg korrekte Messungen sorgen. Temperaturmesswerte und etwaige Alarmierungen werden voll automatisch den jeweiligen Pfannen zugeordnet. Pfannendurchbrüche können somit frühzeitig verhindert werden. ArcelorMittal Bremen minimiert damit wirtschaftliche Risiken ebenso wie etwaige Folgen für die Gesundheit seiner Mitarbeiter.

Automatische Pfannenüberwachung - Zuverlässige thermografische Komplettlösung von InfraTec
Automatische Pfannenüberwachung - Schutzgehäuse

Gießpfanne im Prozessumlauf

Wärmebildkamera im Schutzgehäuse

Relevante Branchen & Anwendungsgebiete

  • Thermografie-Überwachung von Gießpfannen LHSD
    Gießpfannen-Kontrolle - LHSD

    Gießpfannen-Kontrolle - LHSD

    Prüfen Sie mithilfe der Thermografie automatisiert die Außenhülle von Gießpfannen und vermeiden Sie dadurch Stillstandzeiten und Havarien.

  • Automatisierte Prüfung von Torpedowagen mittels Thermografie THSD
    Torpedowagen-Überwachung - THSD

    Torpedowagen-Überwachung - THSD

    Prüfen Sie mithilfe der Thermografie automatisiert die Außenhülle von Torpedowagen und vermeiden Sie dadurch Stillstandzeiten und Havarien.